20.05.2019 - Finanzmarkt aktuell

Italien bereitet der EU Kopfschmerzen

Es sind dunkle Wolken die am Wirtschaftshimmel des EU-Gründungsmitgliedes Italien aufziehen. Im April verabschiedete das italienische Kabinett das sogenannte Wirtschafts- und Finanzdokument (DEF), in dem die finanziellen Ziele festgelegt werden.

Artikel lesen

19.04.2019 - Finanzmarkt aktuell

Der Präsident der lockeren Geldpolitik

Die achtjährige Regentschaft von Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), endet am 31. Oktober.

Artikel lesen

26.03.2019 - Finanzmarkt aktuell

Europa im Abschwung oder doch nur eine kleine Konjunkturdelle?

Eine Lageschätzung auf Basis aktueller Wirtschaftsdaten und der Versuch der EZB die Konjunktur zu lenken.

Artikel lesen

25.02.2019 - Finanzmarkt aktuell

Euro, Dollar & Co. - vom Handelskrieg zum Währungskrieg?

Kaum ein medialer Beitrag kommt derzeit ohne das Schlagwort „Handelskrieg“ aus. Momentan sind vor allem die verbalen „Scharmützel“ zwischen den USA und Europa im Fokus.

Artikel lesen

16.01.2019 - Finanzmarkt aktuell

100 Jahre tschechische Krone

Nicht nur die Oberbank feiert dieses Jahr ein Jubiläum (sie wurde vor 150 Jahren gegründet), sondern auch die Tschechische Nationalbank: das 100-jährige Bestehen der tschechischen Krone (CZK).

Artikel lesen

23.10.2018 - Finanzmarkt aktuell

Brexit: Gordischer Knoten

Brexit – Bei den laufenden Austrittsverhandlungen des Vereinigten Königreichs aus der EU ist kein Ende in Sicht. Das letzte EU-Gipfeltreffen in Brüssel brachte keine neuen Fortschritte.

Artikel lesen

25.09.2018 - Finanzmarkt aktuell

Husten die Schwellenländer, bekommt der Rest der Welt die Grippe?

In den Medien ist derzeit häufig über die Ansteckungsgefahr von Schwellenländer zu lesen. Warum können Schwellenländer zur Herausforderung für etablierte Volkswirtschaften werden?

Artikel lesen

02.08.2018 - Finanzmarkt aktuell

EUR/US-Dollar im Trump-Blues

Löst US-Präsident Trump einen Wirtschaftsabschwung aus? EUR/USD ist hin und hergerissen zwischen drohenden US-Handelszöllen, Inflationsbeschleunigung und einer apathischen Europäischen Zentralbank.

Artikel lesen