So sicher ist Ihr Oberbank eBanking!

Sicherheit hat im Internet und speziell im Online-Banking für die Oberbank oberste Priorität. Zu Ihrer Sicherheit verwendet die Oberbank das Verschlüsselungsverfahren 128-Bit-SSL (secure socket layer).

 

So erkennen Sie die sichere Verbindung mit dem Internet

  • Die vollständige eBanking Adresse lautet https://banking.oberbank.de/smartoffice/de/logon.htm
    Sollte die angezeigte Adresse von den oben angeführten abweichen, wenden Sie sich bitte an den Electronic Banking Support.
  • https: Das „s“ steht für die sichere Verbindung über SSL (128-Bit).
  • Ein abgesperrtes Schloss in der Statusleiste Ihres Browserfensters zeigt die sichere Verbindung zu unserem Server an.
  • Das Oberbank eBanking-Zertifikat können Sie überprüfen, indem Sie auf das „Schloss“-Symbol doppelklicken. Vergleichen Sie am besten das angezeigte Zertifikat mit den Detailinformationen der Oberbank.

 

 

Sicherer Einstieg ins Oberbank eBanking

Die Oberbank eBanking Startseite kann entweder über die Oberbank Homepage oder direkt über den Link http://banking.oberbank.de gestartet werden.

 

Durch die Eingabe von zwei unterschiedlichen Identifikationsmerkmalen (Teilnehmer-ID und Persönliche Identifikationsnummer (= PIN)) weisen Sie sich bei der Anmeldung als Kundin bzw. als Kunde der Oberbank aus. Diese sind bei jedem Einstieg neu einzugeben!

 

 

So unterschreiben Sie Ihre Aufträge

Für das Unterschreiben der einzelnen Aufträge bietet die Oberbank folgende Verfahren an:

 

xTAN
Die xTAN (extended TAN) ist das Autorisierungsverfahren für alle KundInnen, die ein Mobiltelefon besitzen. Sie erhalten per SMS (Short Message Service) eine xTAN, die nur für die jeweilige Transaktion gültig ist. Da wir in der SMS auch Transaktionsdaten anführen, sehen Sie sofort, ob diese bei uns richtig eingelangt sind.

TAN
Sie erhalten ein Kuvert mit 100 Transaktionsnummern, von denen jede Einzelne nur ein einziges Mal für eine Transaktion gültig ist. Anschließend verliert die TAN Ihre Gültigkeit. Sie können die Nummern in beliebiger Reihenfolge verwenden, vergessen Sie aber nicht, sich eine TAN für die Freischaltung Ihrer nächsten TAN-Liste freizuhalten!
 

Wir ersuchen Sie, diese SMS genau zu überprüfen und weisen darauf hin, dass die Oberbank rein über SMS kommuniziert und keinerlei Anwendungen am Mobiltelefon installiert oder auch Eingaben verlangt. Sollten Sie bspw. zum Update einer Sicherheitssoftware auf Ihrem Handy aufgefordert werden, so setzen Sie sich bitte umgehend mit der eBanking Hotline in Verbindung.

 

 

Oberbank eBanking beenden

Benützen Sie bitte am Ende einer eBanking Sitzung immer den Menüpunkt "Abmelden", damit Ihre Sitzung sofort und korrekt beendet wird. Wenn in Ihrer eBanking Sitzung 15 Minuten lang keine Aktivität (Klick auf einen Button oder Menüpunkt) erfolgt, wird aus Sicherheitsgründen automatisch die Verbindung (beim nächsten Klick) getrennt!

 

 

Oberbank eBanking Sperre

Nach 3 falschen PIN oder TAN/xTAN-Eingabeversuchen erfolgt zu Ihrem Schutz eine automatische Sperre für Oberbank eBanking. Für die Aufhebung diverser Sperren wenden Sie sich an Ihre BankbetreuerIn / Ihren Bankbetreuer oder an unseren Electronic Banking Support.

eBanking Support

Sie haben noch Fragen oder brauchen Hilfe beim eBanking?

Dann wenden Sie sich an unsere Hotline:

 

+ 49 (0) 89 / 55989 - 255

+43 (0) 732 / 7802 - 32128

eBanking@oberbank.at

 

Erreichbar von Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr (bankwerktags)