20.04.2020

Oberbank reduziert Dividende für 2019

Die Oberbank konnte 2019 wieder ein ausgezeichnetes Ergebnis erreichen, sodass sogar an eine Erhöhung der Dividende gedacht wurde.

Die Oberbank verfügt bereits jetzt über 3 Mrd. Euro Eigenkapital.

Ein Grund dafür ist die auch in guten Jahren immer moderate Ausschüttungspolitik (Payout-ratio 17 %). Es gab durchaus Aktionäre, die das kritisiert haben, heute zeigt sich aber, dass die Oberbank damit verantwortlich gehandelt hat.

 

Zuletzt haben die europäische und die österreichische Bankenaufsicht alle Banken dazu aufgefordert auf geplante Dividendenausschüttungen so lange zu verzichten, bis Klarheit über die weitere wirtschaftliche Entwicklung besteht.

Begründet wird das mit der Unsicherheit über die wirtschaftlichen Folgen der globalen Corona-Krise und der Notwendigkeit, gemeinsam alles zu tun, um einen wirtschaftlichen Schock möglichst gut abfedern zu können.

 

Zur Presseinformation